Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
     +++  Pfarrbrief Juli 2018  +++     
     +++  Sonnwendfeuer auf der Steinhütte  +++     
     +++  Luchsfest & Bayerisch-Böhmischer-Sonntag 2018  +++     
Deutsch Englisch Tschechisch
 

Traditionsveranstaltungen

Im Bayerischen Wald wird der Lebensart und Tradition noch viel Bedeutung beigemessen, so auch in Bayerisch Eisenstein.
Unsere jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen mit Traditionscharakter begleiten uns so auch im täglichen Leben jedes Jahr aufs Neue. Ob Kirchweih, Maibaumaufstellen oder diverse Märkte und Festivitäten:

Bei unseren Traditionsveranstaltungen sind Sie immer ein gern gesehener Gast.

 

 

Neujahrsempfang

 

Um das neue Jahr entsprechend zu begrüßen, sind alle Urlaubsgäste und Einheimische jedes Jahr aufs Neue am 01.01. ganz herzlich zum Neujahrsempfang im Saal der Tourist Info oder auf dem Dorfplatz von Bayerisch Eisenstein eingeladen.
Nach dem Neujahrs-Gottesdienst beginnt um 11.30 Uhr bei kostenlosem Sektausschank und kleinen Häppchen der gesellige Empfang mit einem kurzen Neujahrsgruß durch den 1. Bürgermeister der Gemeinde, Charly Bauer und Pfarrer Bogdanowski. Die einstündige Veranstaltung wird stimmungsvoll musikalisch umrahmt und endet wie gewohnt mit der Ehrung von treuen Urlaubsgästen.

 

 

Die Eisensteiner Blosmusi bei der Umrahmung des Neujahrsempfangs am Dorfplatz

 

 

Maibaumaufstellen

 

Seit dem 18. Jahrhundert ist der Maibaum in den Traditionen der bayerischen Gemeinden fest verankert.
Festlich mit bunten Bändern, Kränzen, Gemeinde-, Vereins-, oder Zunftwappen geschmückt, warten die Bäume Jahr für Jahr auf ihre Aufstellung am 01. Mai.

An diesem Tage ist dann die Hilfe aller kräftigen Männerhände des Ortes von Nöten, um den Baum nach alter Tradition mit dicken langen Stangen, den sogenannten "Schwaibeln", nach Kommando aufzurichten. Eine bisweilen schweißtreibende Arbeit, die viel Kraft und Konzentration erfordert und bei der nach wie vor jeder Handgriff sitzen muss.
Doch ist die Tat vollbracht, so wird gejubelt und gemeinsam gefeiert und der neue Maibaum ausgiebig bewundert.

So natürlich auch in Bayerisch Eisenstein, wo das Maibaumaufstellen mit traditioneller bayerischer Volksmusik und deftigen Schmankerln der hiesigen Küchen, sowie mit selbstgemachten Kuchen zünftig umrahmt wird.

Im Gemeindebereich von Bayerisch Eisenstein werden insgesamt zwei Maibäume aufgestellt:
01. Mai 14.00 Uhr: Ortsteil Regenhütte
01. Mai 15.00 Uhr: Dorfplatz Bayerisch Eisenstein
 

 

Maibaumaufstellen in Regenhütte

 

Maibaumaufstellen in Bayerisch Eisenstein

 

 

 

Bayerisch-Böhmische Sonntage

 

2018 veranstaltet der Kulturverein Über d´ Grenz e.V. bereits zum 18. Mal sogenannte bayerisch-böhmische Sonntage entlang der Bahnhofsstraße der Grenzorte Bayerisch Eisenstein und Alzbetin/ Zelezna Ruda.

Der Verein hat es sich nämlich unter anderem zur Aufgabe gemacht, einen auf Nachhaltigkeit ausgerichteten, kulturellen Austausch zwischen Bayern und Böhmen zu initiieren und durchzuführen- was mit den Sonntagen auch bestens gelingt.


Denn ein grenzüberschreitender Flohmarkt, Musikgruppen aus beiden Ländern, sowie bayerisch- böhmische Schmankerl geben der weit über die Grenzen hinaus bekannten Veranstaltung ihren besonderen Pfiff.
 

Bayerisch-Böhmische Sonntage 2018:
08.07.2018  10.00-17.00 Uhr
23.09.2018  10.00-17.00 Uhr

 

 

Bayerisch-Böhmischer-Sonntag in Bayerisch Eisenstein

 

 

Luchsfest

 

Jedes Jahr veranstaltet die Stadt Zelezna Ruda (Markt Eisenstein) am Grenzbahnhof in Alzbetin ein kleines Straßenfest, das sich unter dem Namen "Luchsfest" bereits einen bekannten Namen gemacht hat.
Ein abwechslungsreiches Programm mit Dampflockfahrten, einer Oldtimer-Kolonnenfahrt, böhmischen Schmankerln, Musik und Tanz erfreut jährlich, meist am ersten Juli-Samstag, die Besucher.
 

Zu Fuß ist das Luchsfest bestens erreichbar. Kurz hinterhalb der Staatsgrenze findet die Veranstaltung auf der tschechischen Seite der Bahnhofsallee statt.

 

Luchsfest 2018: 07.07.2018 10:00- 22:00 Uhr

 

 

Plakat Luchsfest 2018

 

 

Arberkirchweih

Immer am vorletzten Sonntag im August, so wie dieses Jahr am 19.08.2018, laden der Bayerische Waldverein und der Bayerische Waldgau zur traditionellen Arberkirchweih an der Arberkapelle unter dem Gipfel des Großen Arbers, ein.

Die Arberkirchweih ist die älteste Bergfeier des Bayerischen Waldes.


Denn das Kirchweih-Fest, der im Jahre 1806 zum ersten Mal errichteten Kapelle, der die Winter auf dem Arber so schwer zusetzten, dass das kleine Bauwerk im Laufe von 150 Jahren bereits viermal erneuert werden musste, entwickelte sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem der bedeutendsten Berggottesdienste der Region.
Nachdem die Arberkapelle nach Ende des ersten Weltkrieges zerstört wurde und so auch das beliebte Kirchweih-Fest für Jahrzehnte verschwand, lebte die Traditionsveranstaltung nach 50 Jahren, im Jahr 1965, nach der Widererrichtung und Einweihung der neuen Kapelle 1957, in neuem Glanz wieder auf.
Seit damals findet nun wieder regelmäßig am vorletzten Sonntag im August der Berggottesdienst (Beginn 10.30 Uhr) unter dem Arbergipfel statt und die zahlreichen Besucher verteilen sich rund um das Gipfelplateu.
Nach der Messe suchen sich die meisten ein geschütztes Plätzchen für die, im Rucksack mitgebrachte Brotzeit, ein Teil bricht zu einem ausgedehnten Spaziergang auf und genießt die schöne Aussicht und wieder andere scharen sich um das Arberschutzhaus. Dort findet bei Musik, Gesang und Tanz ein buntes Fest statt, das durch die farbenfrohen Trachten der einheimischen Besucher eine besondere Note erhält und alljährlich besonders den Feriengästen diesen Tag auf dem Gipfel des Bayerwaldes zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

 

Arberkapelle

 

Kirchweih am Großen Arber

 

 

 

Internationaler Weihnachtsmarkt

 

Zumeist um den 3. Adventssonntag des Jahres, heuer am 22.12.2018, findet am Eisensteiner Dorfplatz der alljährliche, internationale Weihnachtsmarkt des Grenzortes statt.

Nach seiner Premiere im Dezember 2007 ist es dieses Jahr bereits das 12. Mal, dass der Markt am 22. Dezember von 12.00 bis 20.00 Uhr seine Pforten öffnet.
Und bei diesem Weihnachtsmarkt wird die Internationalität wirklich groß geschrieben, denn mehrere Hütten bieten eine kulinarische Weltreise von den USA nach Mexico über Norwegen, Deutschland, Tschechien und die Schweiz bis hin zur Mongolei und noch viel, viel weiter.

Neben allerhand internationalen Schmankerln gibt es selbstverständlich auch jede Menge selbstgemachter Strick- und Häkelwaren, Schmuck, Bienenwachskerzen und allerlei Kunsthandwerk.

 

Der Markt wird jährlich um 12.00 Uhr durch die Eisensteiner Weisenbläser eröffnet, im Nachmittag führen die Kindergartenkinder des Grenzortes dann eine Weihnachtsaufführung vor und der Weihnachtsmann, der dem Markt natürlich ebenso einen Besuch abstattet, belohnt alle kleinen und großen Kinder in den frühen Abendstunden mit kleinem Naschwerk.

 

 

Internationaler Weihnachtsmarkt in Bayerisch Eisenstein

 

Internationaler Weihnachtsmarkt in Bayerisch Eisenstein

 

 

 

Eisensteiner Rauhnacht


Ende des Jahres wird´s dann gruselig im Grenzort, denn wenn am 28. Dezember die Sonne untergeht, dann ziehen ab 19.00 Uhr unzählige Perchtengruppen bestehend aus Hexen, Geistern, und Dämonen um die Häuser zum Eisensteiner Dorfplatz und zelebrieren ein 3 stündiges Showprogramm, das durch Feuershows, Sound- und Pyroeffekte und dem ohrenbetäubenden Glockengeläut der Wolfauslasser umrahmt wird. Den Abschluss bildet dann ein Brilliant-Feuerwerk mit Aftershowparty ab 21.30 Uhr.
Bei diesem Höllenspektakel ist gruseliges Gänsehautfeeling garantiert!
Tickets sind an den Abendkassen erhältlich!
Einlass ab 17.30 Uhr, Showprogramm 19.30- 21.15 Uhr

 

Eisensteiner Rauhnacht

 

 

Eisensteiner Rauhnacht

 

Eisensteiner Rauhnacht

 

 

 

Skihaserl- und Haxnbrecherball

 

Jährlich findet am 29.12. traditionsgemäß der "Skihaserl und Haxnbrecherball“, der vom Jugend- und Kulturverein des Grenzortes organisiert wird, in der ArberlandHalle Bayerisch Eisensteins statt.

Eine Apres-Ski-Party vom Feinsten erwartet alle Besucher, die selbstverständlich auch jedes Jahr an einer "Skihaserl oder Hasenwahl" mit lustigen Spielen teilnehmen und tolle Preise gewinnen können.
 

Für das leibliche Wohl ist mit Theken- und Barbetrieb, sowie Fingerfood bestens gesorgt und allen Feierwütigen stehen nach Ende der Veranstaltung um 01.00 Uhr auch die Vereinsräume des Jugend- und Kulturvereins oberhalb der Hallenräumlichkeiten zur zünftigen After-Show-Party zur Verfügung.


Tickets sind zumeist ab Anfang November im Vorverkauf an der Tourist Info Bayerisch Eisenstein oder bei der Aral Tankstelle in Zwiesel erhältlich. Selbstverständlich ergattern Kurzentschlossene aber auch noch Tickets an der Abendkasse.
 

 

Skihaserl- & Haxenbrecherball- Plakat 2018

 

 

Unterkunftssuche