Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
 
     +++  Pfarrbrief Juli 2018  +++     
     +++  Sonnwendfeuer auf der Steinhütte  +++     
     +++  Luchsfest & Bayerisch-Böhmischer-Sonntag 2018  +++     
Deutsch Englisch Tschechisch
 

Ausflugsziele der weiteren Umgebung

Sie haben Bayerisch Eisenstein bereits auf Herz und Nieren erkundet?
Kein Problem! Der Bayerische Wald bietet eine Fülle an weiteren Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten für Groß und Klein.
 

Bis zu 10 km von Bayerisch Eisenstein entfernt:

 

 

Nationalparkzentrum Falkenstein
mit Haus zur Wildnis, Steinzeithöhle und Tier-Freigehege

Ein Kinderwagen-geeigneter Rundweg führt durch das Tier-Freigehege zum „Haus zur Wildnis“: Luchse, Wolfsrudel, Wildpferde und Urrinder sind hier in naturnah gestalteten Freigehegen zu bestaunen. Die Steinzeithöhle am Weg informiert über die Landschaft nach der Eiszeit.


Den Mittelpunkt des Nationalparkzentrums Falkenstein bildet das „Haus zur Wildnis“, in dem die entstehende Waldwildnis im Nationalpark auch das bestimmende Thema der Ausstellung darstellt. Werden, Wachsen und Vergehen- dieser Kreislauf ist allgegenwärtig und kann hier mit allen Sinnen entdeckt werden.

Besonders eindrucksvoll ist der Wurzelgang. Besucher wandeln unterirdisch durch die Bodenschichten und entdecken dabei die dort lebenden Kleinstlebewesen. Kinder begeistert das Maskottchen der Einrichtung, der Schratzl, der die pfiffigen Erlebnis- und Spielstationen im Haus begleitet.
Zudem befindet sich hier ein Indoor-Spielbereich, ein 3D Kino, sowie eine Bio-zertifizierte Gastronomie mit regionalen Gerichten.
 

 

Nationalparkzentrum Falkenstein- Haus zur Wildnis


Das Nationalparkzentrum Falkenstein ist mit Ihrer Gästekarte von Bayerisch Eisenstein aus kostenlos mit dem Zug erreichbar.

 

Kontakt:
Eisensteiner Straße
94227 Ludwigsthal
Tel.: +49 (0)9922 50020
Homepage

 

 


Bis zu 20 km von Bayerisch Eisenstein entfernt:


Der Bayerwald Tierpark in Lohberg
„Schau mir in die Augen” Unter diesem Motto begrüßt Sie das beliebte Familien-Ausflugsziel in unserem Nachbarort Lohberg.
Hier finden Sie über 400 Tiere des bayerisch-böhmischen Grenzgebietes mit circa 100 Arten in natürlicher Umgebung.

Der Tierpark ist teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung zugänglich. Hunde dürfen angeleint in den Park mitgenommen werden. Zudem ist der Tierpark mit Ihrer Gästekarte von Bayerisch Eisenstein aus kostenlos mit dem Bus erreichbar.

 

Kontakt:
Schwarzenbacher Straße 1A
93470 Lohberg
Tel.: +49 (0)9943 8145 oder 941313
Homepage

 

 

 

Luchsfamilie im Bayerwald Tierpark Lohberg

 

 

Die Glasstadt Zwiesel
Die Glasstadt ist mit Ihrer Gästekarte von Bayerisch Eisenstein aus kostenlos mit dem Zug erreichbar.
 

Kristallglas AG & Kristallglas- Pyramide
In Zwiesel wurde am 25. Mai 2007 die höchste Kristallglas Pyramide der Welt feierlich eingeweiht. Die Zwiesel Kristallglas AG, größter Arbeitgeber der Stadt und bekannt unter den drei Marken „Zwiesel 1872“, „Schott-Zwiesel“ und „Jenaer Glas“, ließ 2007 vor seinem Firmensitz über 93.000 maschinell geblasene Tritan®-Kristallgläser der Erfolgs Weinkelch-Serie „Neckar“ in 65 Ebenen, lose und ohne Klebestoff, zu einer 8,06 m hohen Glaspyramide übereinander stapeln. Die Kristallglas-Pyramide wird umhüllt von einem transparenten Mantel aus Glas und wiegt satte 11,6 Tonnen. Sie dürfte die meist fotografierte Skulptur von Zwiesel sein und gilt mittlerweile als Wahrzeichen der Glasstadt.
 

Kontakt:

Dr.-Schott-Straße 35
94227 Zwiesel
Tel.: +49 (0)9922 98249

 Homepage



Waldmuseum
Das Waldmuseum, seines Zeichens 1966 als erstes deutsches Waldmuseum in Zwiesel gegründet, besticht durch eine zeitgemäße Gestaltung und erlebnisreiche Präsentation des Themas: Wald genießen, Heimat spüren, Glas erleben.
Ein beeindruckendes Urwald-Diorama mit echten Baumriesen und hochwertig präparierten Tieren kann genauso bestaunt werden, wie die Lebensweise der ehemalige Waldhirten, Köhler und Holzhauer der Region. Die traditionellen Handwerksberufe der Holz- und Glasverarbeitung stehen ebenfalls im Vordergrund. Beeindruckend sind die Glasexponate aus den frühen Glashütten im Böhmerwald sowie aus der Glasfachschule Zwiesel.


Kontakt:
Kirchplatz 3

94227 Zwiesel   
Tel.: +49 (0)9922 503706
Homepage

 

 

Unterirdische Gänge
Es waren die Kriege, marodierende Banden und andere feindselige Horden, die es früher notwendig machten, dass die Zwieseler in einem ausgeklügelten System unterirdischer Gänge Zuflucht suchen mussten. Dieses Gangsystem sicherte mit Fluchtwegen, Verstecken und Vorratskammern das Überleben in Zeiten von Bedrängnis und Not.
Seit Sommer 2007 kann man einen Teil der Anlage unter sachkundiger Führung besichtigen.
Eine Anmeldung ist zwingend vorab in der Tourist Info Zwiesel (Stadtplatz 27, 94227 Zwiesel; Tel. +49 9922 8405-23) erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 

1. Dampfbierbrauerei Zwiesel
Moderne Produktionsverfahren, die aber auch der langjährigen Tradition ihren Platz einräumen, das zeichnet die 1. Dampfbierbrauerei Zwiesel aus und daavon kann man sich bei den regelmäßigen Brauereiführungen überzeugen. Bei der Führung durch die Brauerei erhalten Sie Einblicke in den historischen Malzboden mit den alten Gerätschaften der Bierherstellung, aber auch in die aktuelle Produktion mit Sudhaus, Gärkeller, Filtration und Füllerei kann besichtigt werden.
Den Abschluss der Führung bildet dann ein geselliger Umtrunk im „Schalander“ (alte Brauerstube) oder im wunderschönen bayerischen Biergarten der Brauerei.
Anmeldungen für die Führung unter: +49 (0)9922 846615


Kontakt:
Regener Straße 9
94227 Zwiesel
Tel.: +49 (0)9922 84660

Homepage



Bärwurzerei Hieke Zwiesel
Heinrich Hieke begann im Jahr 1949 nach einer jahrhundertealten Rezeptur Bärwurz herzustellen und gründete gleichzeitig die Bärwurzerei Hieke Zwiesel.
Natürlich ist die Rezeptur, die über die Jahre immer weiter verfeinert wurde, ein streng gehütetes Familiengeheimnis.
Heute umfasst das Sortiment der Bärwurzerei über 30 verschiedene alkoholische Bayerwald-Spezialitäten, die gerne auch in der Verkaufsstube verkostet werden dürfen.
Zudem bietet die Bärwurzerei Hieke eine amüsante Wolpertinger-Schau mit sprechenden Bäumen. Hier erfahren Sie in 7 Stationen die letzten Geheimnisse der sagenumwobenen "Wolpertinger".

Kontakt:
Frauenauer Straße 80-82
94227 Zwiesel
Tel.: +49 (0)9922 84330
Homepage
 

 

 

Die Glasstadt Zwiesel

 

 

Zwiesel Kristallglas AG & Glaspyramide

 

 

Waldmuseum Zwiesel

 

 

Historische Stadtapotheke im Zwieseler Waldmuseum

 

 

Unterirdische Gänge in Zwiesel

 

 

1. Dampfbierbrauerei

 

 

Bärwurzerei Hieke

 

 

Bodenmais
Bodenmais ist mit Ihrer Gästekarte von Bayerisch Eisenstein aus kostenlos mit dem Zug und dem Bus erreichbar.


Silberberg
Besucher-Bergwerk, Sommerrodel- und Tubingbahn
Mit seinen 955 Metern thront der Silberberg, der wegen seiner zwei Gipfel auch Bischofshaube genannt wird, über dem Markt Bodenmais. Er gilt als beliebtes Ausflugsziel bei Groß und Klein und bietet Sommer wie Winter neben seiner Rodel- und Tubingbahn, einem Kinder-Klettergarten und -skipark auch ein historisches Besucherbergwerk, indem die Geschichte des Bergbaus und Erzabbaus hautnah erlebt werden kann.
Der Silberberg ist bequem mit dem Auto, oder von Bodenmais aus mit dem Bus oder der Bodenmaiser Bimmelbahn zu erreichen. Der Berg kann sowohl zu Fuß, als auch mit Hilfe einer Sesselbahn erklommen werden.


Kontakt:
Barbarastraße 1
94249 Bodenmais
Tel. +49 (0)9924 941411
Homepage

 

Das JOSKA Glasparadies
Hier dreht sich alles um`s Glas. Von Dekoartikeln bis hin zu Vasen und berühmten Pokalen, im Joska Glasparadies wird jeder fündig. Zudem kann man sich hier selbst auch beim Glasblasen, Glasmalen und Glas gravieren versuchen und zusehen wie Glas im heißen Glasofen bearbeitet und geformt wird.
Das Joska Glasparadies ist zudem barrierefrei und rollstuhlgeeignet angelegt.

Kontakt:

Am Moosbach 1
94249 Bodenmais
Tel. +49 (0)9924 7790
Homepage

 

 

Die Ameisenstraße- Erlebnis-Wanderweg für Kinder
Ein bisschen Spaß muss schon dabei sein – dann wandern auch Kinder gerne! Und das tun sie dann, wenn sie Natur mit allen Sinnen, spielerisch, leicht und mit viel Bewegung erspüren können. Die Ameisenstraße in Bodenmais ist ein tolles Beispiel dafür: angeleitet von einer lustigen und freundlichen blauen Ameise geht es durch und vorbei an einem Trampelpfad, einem Matschweg oder einer Baumscheibenpyramide über insgesamt 27 Stationen zum selber ausprobieren und entdecken.
Der 2,5 km lange Naturerlebnisweg ist zudem Kinderwagentauglich.

Adresse:

Ameisenstraße
94249 Bodenmais
 

 

 

Besucherbergwerk Silberberg

 

 

Silberberg Tubingbahn

 

 

Joska Glasparadies- Gästeglasblasen

 

 

Ameisenweg Zapfenschleuder

 

 

Das Glasmuseum mit den Gläsernen Gärten in Frauenau
Das Glasmuseum in Frauenau zeigt die spannende Geschichte des Glases und seine kulturelle Bedeutung für den Bayerischen und Böhmerwald.
Exquisite, jährlich wechselnde Sonderausstellungen runden zudem einen Besuch ab.
Ein Spaziergang durch die angrenzenden Gläsernen Gärten zeigt die kunstvollen Gestaltungsmöglichkeiten mit Glas.


Das Glasmuseum in Frauenau ist mit Ihrer Gästekarte von Bayerisch Eisenstein aus kostenlos mit dem Zug erreichbar.


Kontakt:
Am Museumspark 1
94258 Frauenau
Tel.: +49 (0)9926 941020
Homepage
 

 

 

Glasmuseum Frauenau- Gläserne Gärten

 

 


Bis zu 30 km von Bayerisch Eisenstein entfernt:


Waldspielgelände Spiegelau
Hier wartet ein riesiger Waldspielplatz mit vielen Spielstationen aus Naturmaterialien, ein Naturerlebnispfad und eine Waldwiese mit Grillplatz darauf, von Klein und Groß gleichermaßen entdeckt zu werden.

Der Rundwanderweg ist für Kinderwägen und Rollstühle geeignet.
Das Waldspielgelände ist mit Ihrer Gästekarte von Bayerisch Eisenstein aus kostenlos mit dem Zug und Bus erreichbar.

Kontakt:
Trosselweg
94518 Spiegelau
Tel.: +49 (0)8552 96000
Homepage
 

 

 

Waldspielgelände Spiegelau

 


Weinfurtner- Das Glasdorf in Arnbruck
Das Glasdorf mit seinen Werkstätten, Ausstellungen und weiträumigen Außenanlagen wächst kontinuierlich und hat sich so zu einer der größten Glas-Verkaufsausstellungen der Region entwickelt. Es bietet Anregungen im Bereich Schmücken, Schenken, Tischkultur und Mode und in den Ausstellungsräumen erlebt der Besucher Glas in seiner ganzen Vielfalt und in ungeahnten Varianten.
Sehenswert ist auch der überdachte Glasweg mit den fantasievollen, oft witzigen Glasskulpturen der Glaskünstler sowie die Ausstellung von Freilandskulpturen in den herrlichen Gartenanlagen auf dem Gelände.
Für Kinder steht ein Abenteuer-Spielplatz samt kleinem Streichelzoo zur Verfügung.

Das Glasdorf in Arnbruck ist mit Ihrer Gästekarte von Bayerisch Eisenstein aus kostenlos mit dem Zug und Bus erreichbar.

Kontakt:
Zellertalstraße 13
93471 Arnbruck
Tel.: +49 (0)9945 94110
Homepage
 

 

 

Weinfurtner- Das Glasdorf

 

 

 

 

Bis zu 50 km von Bayerisch Eisenstein entfernt:


St. Englmar

WaldWipfelWeg mit Haus am Kopf
In luftiger Höhe, bis zu 30 Meter hoch über dem Boden bietet der WaldWipfelWeg eine großartige Aussicht auf die Höhenzüge des Bayerwaldes, das Donautal und de Ebenen des Gäubodens. Daneben bietet ein Pfad mit optischen Phänomenen viele Merkwürdigkeiten zum Staunen und das „Haus am Kopf" hat seinen ganz eigenen Charme, denn es ist gar nicht so einfach, sich in diesem Haus, in dem wirklich alles auf dem Kopf steht, zurecht zu finden.
Neben all diesen Merkwürdigkeiten führt ein 2 km langer NaturErlebnisPfad durch Wald und Flur und bietet viele interessante Mitmach-Stationen zum Erleben, Lernen & Begreifen.

Der WaldWipfelWeg ist barrierefrei und für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer geeignet.

Kontakt:

Maibrunn 9a
94379 Sankt Englmar
Tel.: +49 (0)9965 80087
Homepage


 

Rodel- und Freizeitparadies
Hier warten zwei Sommerrodelbahnen mit jeweils 1.000 Metern Länge, eine Sommer-Tubingbahn und ein 20-Meter-Erlebnis-Turm mit „Bayerwald-Fox“ und rasante Megarutschen auf abenteuerlustige Besucher.
Dazu saust die längste Achterbahn Bayerns, in der Kinder bereits ab 4 Jahren mitfahren dürfen, über den Egidi Buckl. Oben drauf gibt’s Bungee-Trampoline, Bumperboote, einen Kletterspielplatz, Kühe-Melken, einen Wasserspielplatz und einen Zwergerl-Bauhof mit Spielscheune und Streichelzoo zu entdecken.

Kontakt:

Grün 10
94379 Sankt Englmar
Tel. +49 (0)9965 1203 oder 289
Homepage



Bayerwald Xperium- Science Center
Entdecken Sie spielerisch die Naturgesetze in diesem krea(k)tiven Museum. An über 100 Experimentierstationen lernen Sie Naturwissenschaften kennen und durch eigenes Ausprobieren verstehen. Das Bayerwald Xperium verspricht einen Ausflug mit viel Spaß und Unterhaltung und ist für alle Altersgruppen geeignet.

Kontakt:
Pfarrhofweg 4
94379 Sankt Englmar
Tel. +49 (0)9965 8423976
Homepage

 

 

 

Waldwipfelweg St. Englmar mit Haus am Kopf

 

 

Rodel- und Freizeitparadies St. Englmar

 

 

Bayerwald Xperium- Wasserstation

 

 

Bayerwald Xperium- Duftbaum

 

Furth im Wald
Further Wildgarten mit Unterwasserbeobachtungs-Station
Mut zur Wildnis ist das Motto im Wildgarten. Ein riesiger Spielplatz für Groß und Klein mit großartigen Gebilden aus Naturmaterialien, die es zu entdecken gibt. So sind Fische in ihrer natürlich Umgebung zu beobachten und wildromantische Hängebrücken, gruselige Moorwege oder luftige Baumhäuser zu entdecken. Hier ist alles dabei von dem Groß und Klein sein Leben lang geträumt hat.f

Kontakt:
Dabergerstr. 33
93437 Furth im Wald
Tel.: +49 (0)09973 2933
Homepage
 

 

 

Further Wildgarten- Unterwasserbeobachtungsstation

 


Neuschönau
Nationalparkzentrum Lusen mit Hans Eisenmann Haus, Tier-Freigehege & Baumwipfelpfad
Rund um das Besucherzentrum „Hans-Eisenmann-Haus“ wurde ein großer Naturgarten als Pflanzen- und Gesteins-Freigelände angelegt. Im Besucherzentrum selbst gibt es neben der interessanten Ausstellung „Weg in die Natur- Eine Geschichte von Wald und Menschen“ (auch spannend für Kinder) ein Filmprogramm und einen Nationalpark-Laden.

Im weitläufigen angrenzenden Tier-Freigelände kann man auf einem etwa 3-stündigen kinderwagen- und rollstuhlgerechten Rundgang Wolf, Bär, Luchs und viele weitere Wildtiere erleben. Auf rund 250 ha Fläche wurden 16 Großgehege und Volieren errichtet, in denen aktuell 36 verschiedene Tierarten aus der heimischen Tierwelt in einem naturnahen Lebensraum leben.

Daneben wartet Europas längster Baumwipfelpfad darauf, seine Beuscher zu einem 44 Meter hohen eiförmigen Aussichtsturm mit beeindruckendem Rundum-Blick zu führen. Der Pfad ist kinderwagen- und rollstuhlgerecht. Für Hunde stehen Hundeboxen parat.

Kontakt:
Böhmstr. 35
94556 Neuschönau
Tel.: +49 (0)8552 96000
Homepage

 

 

 

Nationalparkzentrum Lusen- Tierfreigelände

 

Baumwipfelpfad beim Nationalparkzentrum Lusen

 

 

Unterkunftssuche